Über uns

anlieger-freiDie Aussichten für den Liberalismus in Deutschland sind düster. Mit pseudo-liberalen linken Parteien und einer liberalen, sich im Schleddern befindlichen Partei verliert die liberale Idee an Fürsprache im politischen Raum. Dabei stünden die Zeichen günstig für eine Renaissance des Liberalismus. Die stetig wachsende Bevormundung der Bürger mit einer wachsenden Sozialindustrie, die horrende Verschuldung und Inhaftungnahme nachfolgender Generationen, die zunehmende Monopolisierung der Wirtschaft und Aushebelung des Wettbewerbs, vor allem im Finanzsektor, die zunehmende Überwachung des Bürgers und Einschränkung grundlegender Freiheiten – diese Liste mit liberalen Kernthemen ließe sich noch lange fortschreiben.

Der Bedarf nach liberaler Politik war selten im Nachkriegsdeutschland so groß wie heute. Es bleibt zu hoffen, dass sich liberale, verantwortungsvolle Kräfte in Deutschland finden, um die notwendige Kursänderung auch gegen den Druck einer nahezu gleichgeschalteten Presselandschaft durchzusetzen. Denn, so Dietrich Bonhoeffer, „der verantwortlich Denkende und Handelnde hat nicht nach Beifall, sondern nach Notwendigkeit zu fragen“.

Es gibt aber inzwischen einige liberale Alternativen, die es uns wert sind, an dieser Stelle einfach mal stumpf zu nennen. Das ist uns gar eine ganze Internetseite wert!

Das sind im Einzelnen:

a) Die FDP, die Liberalen (Freie Demokratische Partei)

b) Bürgerrechtspartei für mehr Freiheit und Demokratie – Die Freiheit

c) Bündnis 90/ Die Grünen

d) Die Piraten

e) Deutsche Mitte

f) Die Freiheitspartei / Die Libertären

g) Die Partei

Die letzte gelistete Partei ist die wahrscheinlich radikalste Partei (Sonneborns Satire Partei), die aktuell am ehesten in der Lage ist, sinnvolle Gedanken anzustoßen, die zu gesunden Diskussionen führen könnten. Darüber (die Libertären) zum Beispiel haben die Idee, eine kostenlose Mobilität für Jedermann anzubieten… Alte Ideen mit neuen, kampfbereiten Köpfen in einer Zeit, die eine Umdenke aus finanziellen Gesichtspunkten möglich zu machen scheint. Bedenken Sie: Einige Einzeltäter mit anderem Parteibuch (Beispiel: Gregor Gysi – bleibt auch im Umfeld der LIBERAL RADIKALEN der Oppositionsführer!) sind sich mit Teilen der Freien Radikalen einig – Gysi ist übrigens unverdächtigt, den Weg einer ehem. SED bzw. der damaligen StaSi weiterzuführen. Das gebrannte Kind scheut bekanntlich das Feuer!

Durch Klick auf die jeweiligen Parteien landen Sie direkt auf die greifbaren Parteiprogramme.

Viel Spaß beim Retten der Demokratie!


Das Schild „Anlieger frei“ ist ironisch/ satirisch gemeint. Es ist ja wohl jedem klar, dass die Verordnungen, der Schilderwald und die Zwangsversklavung der Menschheit, die von Deutschland ausgeht und durch die Deutschen vertreten ist, langfristig keinen Mehrwert darstellen wird. Prüfen wir, wie wir mit uns umgehen würden, wenn wir in misslicher Lage sind.

Dazu reicht ein Blick auf die als Goldene Regel (lateinisch regula aurea; englisch golden rule) – damit bezeichnet man einen alten und verbreiteten Grundsatz der praktischen Ethik:

„Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst.“

Die negative Fassung ist als gereimtes Sprichwort bekannt:

„Was du nicht willst, dass man dir tu, das füg auch keinem andern zu.“

Was braucht es also mehr als einen gesunden Menschenverstand? Versucht doch mal einem Apfelbaum einen Apfel zurückzugeben. Stets verlangt Ihr nach Wachstum, Mehr und Mehr… dabei ist der Glückliche viel glücklicher, wenn man den Schwachsinn einfach wegläßt!

Link: Wehrt Euch!!!


Herrschender Schwachsinn ist unser Urtrieb:

na du horst